Zukunftstag Kappeln : Tinka Beller: Auch in der Pandemie Girls' Day nicht vergessen

Avatar_shz von 21. April 2021, 17:41 Uhr

shz+ Logo
Immer wieder schnuppern Mädchen zum „Girls' Day“ in Berufe, die eigentlich mit dem Klischee behaftet sind, „typisch männlich“ zu sein. In diesem Jahr ist das nur digital möglich.
Immer wieder schnuppern Mädchen zum „Girls' Day“ in Berufe, die eigentlich mit dem Klischee behaftet sind, „typisch männlich“ zu sein. In diesem Jahr ist das nur digital möglich.

Kappelns Gleichstellungsbeauftragte Tinka Beller macht auf den Aktionstag um Rollenklischees aufmerksam.

Kappeln | Am 22. April ist „Zukunftstag“ oder „Girls' Day“, im besten Fall auch „Boys' Day“. Kappelns Gleichstellungsbeauftragte Tinka Beller bedauert, dass aufgrund der Pandemie-Beschränkungen in diesem Jahr wieder nicht, wie sonst, alle Interessierten in Betriebe gehen, den Menschen bei ihrer Tätigkeit zuschauen und sich ein Bild von den verschiedenen Berufen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen