Kostenpflichtige Corona-Tests : Schlangen oder geplante Schließung: So unterschiedlich werden Kappelns Teststationen genutzt

Avatar_shz von 21. Oktober 2021, 16:29 Uhr

shz+ Logo
Durchs Fenster getestet: Liam Schaaf nimmt es gelassen hin, dass Beate Linde den Abstrich einsammelt.
Durchs Fenster getestet: Liam Schaaf nimmt es gelassen hin, dass Beate Linde den Abstrich einsammelt.

Die Kostenpflicht der Corona-Tests hat Folgen für die Teststationen in Kappeln. Kommt keiner mehr? Oder sind die Warteschlangen lang? Und wer lässt sich überhaupt testen?

Kappeln | Schon seit einer ganzen Weile bestimmt die 3G-Regel die Teilnahme am öffentlichen Leben. Wer nicht geimpft oder genesen ist, benötigt einen aktuellen negativen Corona-Test, um beispielsweise ins Restaurant, ins Kino oder zum Friseur gehen zu können. Seit 11. Oktober sind diese Corona-Schnelltest allerdings kostenpflichtig. Was bedeutet das für die Tes...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen