Tag gegen Gewalt an Frauen : Geschlagen, vergewaltigt, eingesperrt: Maries langer Weg zur Selbstbestimmung

Avatar_shz von 25. November 2021, 09:30 Uhr

shz+ Logo
Als sie 14 Jahre alt war, ging Marie eine gewaltvolle Beziehung ein, die ihr Leben für immer prägen sollte.
Als sie 14 Jahre alt war, ging Marie eine gewaltvolle Beziehung ein, die ihr Leben für immer prägen sollte.

Viele Frauen erleben Gewalt – und nie ist ihre Geschichte eine einfache. Marie aus Kappeln erzählt ihre. Denn den Mut zu fassen, Erlebtes zu teilen, ist der wichtigste Schritt aus dem Leid. Das macht sie zu einem Vorbild.

Kappeln | „Ich habe ihn angehimmelt. Er war cool, älter, hatte einen Führerschein.“ Marie (Name von der Redaktion geändert), wusste aber schon mit 14 Jahren, dass er nicht gut für sie war. Er – das ist ihr erster Freund. Damals, kurz nach der Wende, verkörperte der über 20-Jährige das, wonach sich die auf dem Land in der DDR aufgewachsene Marie sehnte. Weite...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen