Nächtlicher Einsatz bei Olpenitz : Seenotretter bringen verletzte Jugendliche an Land

Avatar_shz von 22. September 2021, 18:37 Uhr

shz+ Logo
Mit dem Seenotrettungskreuzer „Fritz Knack“ rückten die Helfer in der Nacht zu Mittwoch aus.
Mit dem Seenotrettungskreuzer „Fritz Knack“ rückten die Helfer in der Nacht zu Mittwoch aus.

Weil sich eine 17-Jährige an der Hand verletzt hatte, musste in der Nacht zu Mittwoch der Seenotrettungskreuzer „Fritz Knack“ ausrücken.

Olpenitz | Weil sich ein 17-jähriges Mädchen eine Schnittwunde an der Hand zugezogen hatte, sind in der Nacht zu Mittwoch die Seenotretter der Station Olpenitz der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ausgerückt. Die Jugendliche hatte sich auf einem Segelschiff verletzt, das im Hafen der Halbinsel Schleimünde festgemacht hatte. Ein Notfa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen