Kappeln: Ostern in Corona-Zeiten : „Wir vermissen es, irgendwo einkehren zu können“

Avatar_shz von 05. April 2021, 12:27 Uhr

shz+ Logo
Ein gut gefüllter Parkplatz im Hintergrund: Am Kappelner Hafen achteten die Menschen dennoch darauf, Abstand zu halten.
Ein gut gefüllter Parkplatz im Hintergrund: Am Kappelner Hafen achteten die Menschen dennoch darauf, Abstand zu halten.

Ostern in Kappeln: Die Innenstadt war trotz Corona recht gut besucht, Cafés aber blieben geschlossen.

Kappeln | Ein zweiter Lockdown über Ostern. Wer hätte das schon vor ziemlich genau einem Jahr voraussehen können? Der Wintereinbruch am Ostermontagmorgen sorgte aber ohnehin zumindest an diesem Tag für leere Straßen und Strände, dafür blieb klare und saubere Luft. Kalt und windig am Sonntag Ostersonntag war es kalt und windig und entsprechend wenig bis ga...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen