Neue Ferienhaus-Besitzer : Geschocktes Kappelner Paar: „Kesselt uns bald ein Solarpark ein?“

Avatar_shz von 13. Oktober 2021, 13:17 Uhr

shz+ Logo
Idyllische Lage: Stephan Siemens und Frauke Feuerhake fühlen sich wohl auf ihrem Grundstück in Loitmarkfeld. Keiner der beiden kann sich vorstellen, dass dort, wo sie derzeit von hohen Maispflanzen umgeben sind, irgendwann Solarmodule emporragen.
Idyllische Lage: Stephan Siemens und Frauke Feuerhake fühlen sich wohl auf ihrem Grundstück in Loitmarkfeld. Keiner der beiden kann sich vorstellen, dass dort, wo sie derzeit von hohen Maispflanzen umgeben sind, irgendwann Solarmodule emporragen.

Als sich die Kappelner Politiker im September erstmals mit der Idee eines 16 Hektar großen Solarparks an der B203 Höhe Loitmark befassten, war nicht die Rede von einem einzelnen Haus, das sich mittendrin befindet. Jetzt schon.

Kappeln | Stephan Siemens ist ein aufmerksamer Zeitungsleser. Und er interessiert sich für alternative Energien. Kein Wunder also, dass sein Augenmerk an einem Bericht im Schlei Boten über die Pläne für einen Solarpark in Kappeln hängen blieb. „Ich fand das interessant“, sagt er. Gegen Abend griff er nochmal zur Zeitung – und in das Interesse mischte sich ein w...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen