TSV Kappeln : Wie in Corona-Zeiten aus dem Stadtlauf ein „Statt“-Lauf wurde

Avatar_shz von 29. Juli 2021, 11:48 Uhr

shz+ Logo
Auf gehts zum virtuellen Stadtlauf: Die „Schlie Deerns“ mit Nadine, John, Janine, Nina, Monja, Sonja und Stephan (v. li.) waren erfolgreich mit dabei.
Auf gehts zum virtuellen Stadtlauf: Die „Schlie Deerns“ mit Nadine, John, Janine, Nina, Monja, Sonja und Stephan (v. li.) waren erfolgreich mit dabei.

Der Sportverein wollte den Wettbewerb 2021 nicht wie im Vorjahr ausfallen lassen und lud alle Laufbegeisterten zu einem virtuellen „Statt“-Lauf ein. 123 Teilnehmer gingen an den Start.

Kappeln | Es war der erste digitale Stadtlauf. „Und hoffentlich auch der letzte“, sagt Dagmar Ungethüm-Ancker, Vorsitzende des TSV Kappeln, und ist sich da mit Vorstandskollegin Frauke Detlefsen einig. „Es ist super gelaufen, aber darum geht es beim Stadtlauf ja nicht allein. Es war ein ganz anderes Event. Beim Stadtlauf geht es um das Miteinander, um Familien ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen