Kappeln-Ellenberg : Stadt, St. Nicolaiheim und Manke Bau ermöglichen sozialen Wohnungsbau

Rebecca_Nordmann-7304.jpg von 23. Februar 2021, 13:35 Uhr

shz+ Logo
Partner für den Wohnungsbau in Ellenberg: Rüdiger Elit (Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, v.li.), Bürgermeister Heiko Traulsen, Stefan Lenz (St. Nicolaiheim), Hauke Läu und Christian Manke (Manke Bau).
Partner für den Wohnungsbau in Ellenberg: Rüdiger Elit (Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, v.li.), Bürgermeister Heiko Traulsen, Stefan Lenz (St. Nicolaiheim), Hauke Läu und Christian Manke (Manke Bau).

Der Kaufvertrag für die gut drei Hektar große Bima-Fläche ist unterschrieben, nächstes Jahr könnten Bauarbeiten starten.

Kappeln | Der Weg ist frei, die grundlegenden Dinge sind auf den Weg gebracht: Auf etwa 20.000 Quadratmetern in Ellenberg, nahe Glücksburger Straße und Borkumer Straße, soll gebaut werden – aber nicht einfach irgendwas. Gemeinsam mit dem St. Nicolaiheim und der Firma Manke Bau aus Henstedt-Ulzburg soll dort sozialer Wohnungsbau realisiert werden. Nicht ausschli...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen