Hilfe für jungen Albaner : Klinikaufenthalt statt Keramikerlehre: Töpferei Stock ruft zu Spenden für Querschnittsgelähmten auf

Avatar_shz von 10. September 2021, 12:11 Uhr

shz+ Logo
Debora und Niklas Stock hoffen, dass sie das Geld für Krankentransport und Reha zusammenbekommen.
Debora und Niklas Stock hoffen, dass sie das Geld für Krankentransport und Reha zusammenbekommen.

Die Geschichte von Kleidi Allushi aus Albanien hätte ganz anders verlaufen sollen. Nach einem schweren Unfall benötigt er nun Hilfe – und die soll aus einem ganz bestimmten Grund aus Kappeln kommen.

Kappeln | Der Plan von Kleidi Allushi, genannt Bledi, war ein ganz besonderer. Der aus einem kleinen Vorort von Tirana stammende Albaner wollte im Herbst des kommenden Jahres eine Ausbildung zum Keramiker antreten. Debora Stock, Keramikmeisterin von der gleichnamigen Töpferei Stock in Kappeln, hatte bereits die Zusage erteilt. Denn, sagt Stock, sie habe Bledi a...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen