Niedrigste Zahlen im Kreisgebiet : Infizierte in Kappeln und Kappeln-Land: So haben sich die Corona-Zahlen entwickelt

Avatar_shz von 10. Januar 2022, 13:26 Uhr

shz+ Logo
Die Corona-Zahlen in Kappeln und dem Amt Kappeln-Land bewegen sich auf einem im Verhältnis zu anderen Ämtern des Kreises niedrigem Niveau.
Die Corona-Zahlen in Kappeln und dem Amt Kappeln-Land bewegen sich auf einem im Verhältnis zu anderen Ämtern des Kreises niedrigem Niveau.

Die Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus wirkt sich auf die Infektionszahlen im Kreis aus. Die Region um Kappeln zählt trotzdem mitunter die wenigsten Infektionen. Aber es gab einen Ausreißer.

Kappeln | Die steigenden Corona-Zahlen, die der Kreis derzeit verbucht, schlagen sich in Kappeln und im Amt Kappeln-Land nicht nieder. Während fast alle Ämter des Kreises vor allem seit den Weihnachtsfeiertagen und Silvester deutliche Anstiege der Infektionszahlen verbuchen, halten sich das knapp 9000 einwohnerstarke Kappeln und das einwohnerschwache Amt Kappel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen