Arnis : Bürgermeisterin Marina Brügge macht nach zwei Jahren Schluss

Rebecca_Nordmann-7304.jpg von 16. Mai 2021, 12:23 Uhr

shz+ Logo
Marina Brügge zieht nach Grödersby und kann deshalb in Arnis kein politisches Ehrenamt mehr ausüben.
Marina Brügge zieht nach Grödersby und kann deshalb in Arnis kein politisches Ehrenamt mehr ausüben.

Die 33-Jährige zieht um und gibt das Amt auf. Wer ihren Posten übernimmt, ist noch offen.

Arnis | Wenn der Mai endet, endet auch Marina Brügges Amtszeit als Arnisser Bürgermeisterin. Ebenfalls im Mai vor zwei Jahren hatte sie den Posten nach dem Rücktritt ihres Vorgängers Bernd Kugler übernommen – jetzt zieht die 33-Jährige von Arnis nach Grödersby. Nur einen Katzensprung ist sie damit von ihrer derzeitigen Wirkungsstätte entfernt und doch zu weit ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen