Kinderbuch aus Kappeln : Max und Andreas Wolter erzählen die Geschichte von „König Flatus“

Avatar_shz von 06. Oktober 2021, 18:10 Uhr

shz+ Logo
Lustig, aber auch mit Tiefgang: Max (l.)  und Andreas Wolter haben gemeinsamen an dem Kinderbuch „König Flatus“ gearbeitet.
Lustig, aber auch mit Tiefgang: Max (l.) und Andreas Wolter haben gemeinsamen an dem Kinderbuch „König Flatus“ gearbeitet.

Ein ungeplantes Vater-Sohn-Projekt: Weil kein Buch zur Hand war, erzählte der Familienvater seinem Sohn eine ausgedachte Geschichte. Zwei Jahre später halten die beiden ein druckfrisches Büchlein in den Händen.

Kappeln | „König Flatus“ heißt das Kinderbuch, und schon der Name lässt den einen oder anderen schmunzeln. Und ja – es geht unter anderem auch ums Pupsen. Nach Kurzgeschichten nun ein Kinderbuch Andreas Wolter (41) wohnt in Mehlby und arbeitet eigentlich in der Kfz-Branche. Er hat bereits 2017 ein Buch mit Kurzgeschichten veröffentlicht, jetzt legt er mit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen