Nach dem Schwimmkran-Unfall : Aktuell keine weitere Sperrung der Schlei bei Rabelsund geplant

Avatar_shz von 21. Juli 2021, 15:37 Uhr

shz+ Logo
So sah es am 16. Juli aus, kurz nachdem der Schwimmkran die Leitung getroffen hatte.
So sah es am 16. Juli aus, kurz nachdem der Schwimmkran die Leitung getroffen hatte.

Seit Mittwochmittag, 21. Juli, ist die Schleidurchfahrt wieder freigegeben. Zumindest in der laufenden Woche soll das auch so bleiben.

Rabel/Kappeln | Die Schleswig-Holstein Netz AG hat die Sicherungsarbeiten an den beschädigten Freileitungen über der Schlei bei Rabelsund am Mittwochmittag abgeschlossen. Wie das Unternehmen mitteilt, sind die Seile nun repariert, vor dem Reißen gesichert und sichern gleichzeitig auch die Statik der angrenzenden Masten ab. Die Schlei ist demnach seit etwa 13.15 Uhr w...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen