Fischer vor dem Aus? : „Ab nächstes Jahr geht gar nichts mehr“– Kappelner Fischer Jöhnk kritisiert Fangquoten

Avatar_shz von 17. Oktober 2021, 13:37 Uhr

shz+ Logo
Mit Direktverkauf von Plattfisch am Boot versucht Peter Jöhnk ein wenig über die Runden zu kommen.
Mit Direktverkauf von Plattfisch am Boot versucht Peter Jöhnk ein wenig über die Runden zu kommen.

Sowohl der Kappelner Fischer Peter Jöhnk als auch der Maasholmer Fischer Jörg Detlefsen blicken düster in ihre Zukunft. Dabei gebe es wieder viel mehr Fischnachwuchs. Nur holt sich den der Kormoran.

Kappeln | Der Schock über die neuen Quotenregelungen für Dorsch und Hering sitzt tief bei den hiesigen Fischern, denn sie fürchten starke Umsatzeinbußen. „Da geht doch alles vor die Hunde“, prognostiziert Peter Jöhnk (46), Fischer der Genossenschaft Küstenfischer Nord Heiligenhafen-Kappeln-Maasholm. Weiterlesen: Kein Dorsch, kaum Hering: „Herr Ross, stehen d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen