zur Navigation springen

5:1-Sieg - KTC-Herren-65 in der Aufstiegsrunde

vom

shz.de von
erstellt am 06.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Kappeln | Die erste Mannschaft Herren 65 des Kappelner Tennisclubs (KTC) hat sich am Wochenende mit einem 5:1-Sieg gegen Alsterquelle den zweiten Platz in der Verbandsliga und damit die Aufstiegsrunde zur Landesliga gesichert. Vor den Schleistädtern rangiert nur noch der TC Mürwik mit zwei Minuspunkten weniger. Dass die Mürwiker in ihrem noch ausstehenden Spiel gegen Alsterquelle die Meisterschaft hergeben, erscheint aber unwahrscheinlich. Am Anfang der Spielrunde sah es alles andere als nach diesem KTC-Erfolg aus, startete der Club doch mit zwei unglücklichen 2:4-Niederlagen gegen Henstedt-Ulzburg und Mürwik. Doch dann riss die Mannschaft das Ruder herum und errang klare Siege gegen Husby (5:1) und gegen Hademarschen (6:0). Auch der Pinneberger TC wurde auswärts 5:1 niedergerungen.

Vielversprechend lief auch die Saison für die neu gegründete zweite Mannschaft Herren 65 in der Bezirksliga. Nach einer ersten eindeutigen Niederlage im Auswärtsspiel gegen eine hervorragende Mannschaft des TC Jarplund, gewannen die "Oldies" zweimal mit jeweils 4:2 gegen den TSV Husby und den TSV Tarp auf eigener Anlage. Die Stärke der Kappelner lag hier vor allem in den Doppeln. Die letzten beiden Punktspiele finden am 10. August gegen den Schleswiger TC und am 17. August gegen den Flensburger TC statt. Doch schon jetzt hat die "zweite" Herren 65 den Verbleib in der Liga gesichert.

Die Herren 55 befinden sich wieder auf der Erfolgsspur. Nach verkorkstem Start in die Punktrunde 2013, mit zwei Niederlagen gegen Wyk und Neudorf-Bornstein, kommen die KTC-Herren-55 langsam in Fahrt. Im dritten Spiel gegen Altenholz errangen sie ein 3:3-Remis. In den beiden darauf folgenden Spielen kamen die ersten beiden Siege. Gegen das Team aus Wees wurde ein überzeugendes 5:1 erspielt. Im letzten Spiel gegen den TSV Altenholz gab es ein vom Spielverlauf her deutliches 4:2. Den beiden noch ausstehenden Spielen sehen die KTC-Spieler gelassen entgegen. Das können sie auch, denn Auf- wie Abstieg sind nicht mehr möglich.

Die Herren 40 weisen in der Sommerrunde eine bislang gemischte Bilanz auf. Zwei 1:5-Niederlagen gegen Niebüll und gegen die Zweite von Bredstedt stand ein Remis gegen Fleckeby gegenüber. In Schleswig gab es dann den ersten Sieg (4:2). Es folgen noch die Heimpartien gegen den TC Langenhorn und den Tönninger TC am 10. und am 18. August auf der Anlage in Loitmark. Alle Tennisinteressierten sind eingeladen, sich diese Spiele anzuschauen. Details enthält die Website www.kappelner-tc.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen