zur Navigation springen

B199 bei Rabel : 16-Jährige von Auto erfasst - tot

vom
Aus der Redaktion des Schlei-Boten

Eine Jugendliche ist bei einem Unfall auf der B199 ums Leben gekommen. Sie wollte zur Bushaltestelle - und lief dafür über die dreispurige Bundesstraße. Ein Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen.

Rabel | Tödlicher Unfall auf der B199 bei Rabel (Kreis Schleswig-Flensburg): Ein 16 Jahre altes Mädchen wurde von einem Auto erfasst, als sie die Bundesstraße überquerte. Die Jugendliche wollte am Freitagmorgen gegen 7 Uhr über die dreispurige Straße gehen, um zur Bushaltestelle zu kommen. Der 46-jährige Fahrer eines Mercedes hatte das Mädchen zu spät bemerkt und konnte nicht mehr ausweichen. Die Jugendliche wurde vom Auto erfasst.

Die eingesetzten Rettungskräfte versuchten alles, um die Jugendliche zu retten, aber sie starb noch an der Unfallstelle. Die B199 wurde um 7.13 Uhr für fast zwei Stunden voll gesperrt. Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen. Der Fahrer erlitt einen Schock und wurde, wie auch die eingesetzten Rettungskräfte, psychologisch betreut. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Die Polizei weist darauf hin, dass es wichtig ist, in der dunklen Jahreszeit helle Kleidung oder zumindest Kleidung, die mit Reflektoren versehen ist, zu tragen, weil der Fußgänger dann aus einer größeren Entfernung von den Autofahrern wahrgenommen werden können.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 14.Feb.2014 | 10:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert