Bergewöhrden in Dithmarschen : Scheune abgebrannt – Flammen greifen auf Wohnhaus über

Die Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden.

shz.de von
10. September 2017, 09:19 Uhr

Bergewöhrden | Bei einem Feuer aus zunächst ungeklärter Ursache ist eine Scheune in Bergewöhrden (Kreis Dithmarschen) völlig zerstört worden. Die Flammen griffen in der Nacht zu Sonntag zeitweise auch auf das angrenzende Wohnhaus über, wie die Polizei mitteilte. Die Bewohner des Einfamilienhauses konnten sich bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand.

Die Scheune, in der Strohballen gelagert wurden, brannte vollständig ab, die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an. Das Ausmaß der Schäden an dem Wohnhaus war zunächst nicht bekannt. Der Sachschaden an beiden Gebäuden zusammen liegt nach Polizeiangaben jedoch im höheren sechsstelligen Bereich.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert