Stadtplanung : Was wird aus dem Gewerbegebiet Süd in Schenefeld?

ahrens_cindy_20180920_8RU_3047.jpg von 13. August 2020, 10:45 Uhr

shz+ Logo
Das Areal der ehemaligen „Sportwelt“ umfasst mehr als 900 Quadratmeter. Schon 2018 haben die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein es gekauft.  Archivbild: Kölln
Das Areal der ehemaligen „Sportwelt“ umfasst mehr als 900 Quadratmeter. Schon 2018 haben die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein es gekauft. Archivbild: Kölln

Beraten wird darüber, ob die Veränderungssperre verlängert wird. Die Entscheidung der Politiker ist von großer Bedeutung für die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein.

Schenefeld | Wie geht es im Gewerbegebiet Süd weiter? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Schenefelder Politik am Donnerstagabend (13. August) im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt. Zum einen sollen die Ausschussmitglieder darüber befinden, ob die Veränderungssperre, nach der sich dort nur Forschungs- und Entwicklungslabore sowie technologieorientiertes Ge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen