zur Navigation springen

Die Täter trugen eine Schusswaffe : TK Maxx im Stadtzentrum ausgeraubt

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

shz.de von
erstellt am 22.Feb.2016 | 16:05 Uhr

Schenefeld | Am vergangenen Wochenende ist es im Kiebitzweg zu einem Raubüberfall auf eine TK Maxx-Filiale gekommen. Die Täter haben zwei Mitarbeiter des Geschäfts bedroht und sind seitdem auf der Flucht. Jetzt bittet die Polizei die Bevölkerung um Hinweise.

Am Sonnabendabend gegen 19.20 Uhr betraten zwei bisher unbekannte Männer die Geschäftsräume der Filiale im Stadtzentrum Schenefeld, bedrängten den 34-jährigen Ladendetektiv sowie den 39-jährigen Filialleiter unmittelbar nach dem Betreten der Geschäftsräume körperlich und forderten unter Anwendung von körperlicher Gewalt sowie unter Vorhalt einer Schusswaffe Zugang zum Tresorraum. Nach dem Raub gelang es den maskierten Tätern die Räumlichkeiten der TK Maxx-Filiale samt Beute zu verlassen und in unbekannte Richtung zu fliehen. Sie erbeuteten eine bisher unbekannte Summe an Bargeld. Die Polizei leitete umgehend eine intensive Fahndung mit mehreren Streifenwagen ein, welche jedoch ohne Erfolg verlief.

Gesucht wird ein etwa 1,80 bis 1,90 Meter großer Mann mit dunklen Augen und dunklen Augenbrauen. Zum Zeitpunkt des Überfalls war er insgesamt dunkel gekleidet und trug eine Mütze auf dem Kopf. Sein Komplize ist etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und verfügt ebenfalls über dunkle Augen und dunkle Augenbrauen. Auch der zweite Täter war dunkel gekleidet. Zudem trug er während der Tat eine Kapuze, eine Weste sowie ein Base-Cap. Die Kriminalpolizei Pinneberg bittet Zeugen des Geschehens, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Etwaige Beobachtungen und weitere Hinweise nehmen die Ermittler unter 04101-2020 entgegen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen