Schenefeld : Stadtzentrum erweitert die Verkaufsfläche

Centermanagerin Corina Schomaker (Zweite v. r.) begrüßte das Cubus-Team im „Stadtzentrum“.
Centermanagerin Corina Schomaker (Zweite v. r.) begrüßte das Cubus-Team im „Stadtzentrum“.

Am Donnerstag zog eine neue Modekette in das Center.

shz.de von
02. Mai 2015, 10:00 Uhr

Schenefeld | Die skandinavische Modekette Cubus will in Deutschland expandieren – und das Schenefelder „Stadtzentrum“ will den Branchenmix in dem Einkaufszentrum erweitern. Das passte perfekt zusammen. Am Donnerstag wurde die neue Cubus-Filiale im Center eröffnet. Die ersten neugierigen Kunden strömten gleich um 10 Uhr in das Geschäft. Cubus bietet Damenoberbekleidung, Wäsche und Accessoires an. Zielgruppe: Frauen im Alter zwischen 20 und 40 Jahren. Die 370 Quadratmeter große Verkaufsfläche im Erdgeschoss des „Stadtzentrums“ passt in das Filial-Konzept. Die Zeit der großen Umzüge und Veränderungen ist laut Centermanagerin Corina Schomaker mit der Cubus-Ansiedlung damit fast abgeschlossen. Für die leerstehenden Flächen des im Jahr 2012 eröffneten Anbaus konnte Schomaker bisher aber noch keinen  Mieter  präsentieren, obwohl es seit August 2014 einen Interessenten gibt. „Die Verhandlungen laufen, gestalten sich aber schwierig“, betont die  Managerin. 1500 Quadratmeter im ersten und zweiten Stock des Einkaufstempels stehen somit weiter leer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen