zur Navigation springen
Schenefelder Tageblatt

16. August 2017 | 17:17 Uhr

Schenefeld : So bringt Weiterbildung Spaß

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Frühjahrssemester an der VHS startet am 1. Februar. Team hat 300 Angebote zusammengestellt. Anmeldungen auch online möglich.

Schenefeld | Mit fast 300    Angeboten startet die Volkshochschule Schenefeld in das Frühjahrssemester 2016. Los geht es am Montag, 1. Februar. In den kommenden Tagen werden die Programmhefte und der Veranstaltungskalender für das erste Halbjahr (siehe extra Text) an alle Schenefelder Haushalte verteilt.

Der Fitness- und Gesundheitsbereich spielt auch im neuen Semester eine große Rolle. Neben den Klassikern wie Entspannung, Yoga, Pilates, Nordic Walking und Gymnastik kann auch wieder das Fitness- und Wellnesswochenende in St. Peter-Ording gebucht werden. Auch der Bildungsurlaub „Yoga für Einsteiger“ ist wieder im Programm. Außerdem wird ein individuelles Anti-Stress-Coaching zur Erkennung individueller Stressfaktoren angeboten. Ziele: Entschleunigung, Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens und die Vermeidung von Burnout. Abgerundet wird das Angebot durch einen Meditationkursus, einen Flamenco-Tanzkurs und Einblicke in die koreanische Küche, Sushi selbst gemacht sowie orientalisches Fingerfood.

In der Rubrik „Berufliche Bildung“ geht es um Rhetorik, Kommunikation und den Umgang mit dem Computer in verschiedenen PC-Kursen. Im Bereich „Sprachen und Verständigung“ können die Schenefelder unter anderem zwischen Englisch, Spanisch, Dänisch, Schwedisch und Polnisch wählen. Neu in diesem Semester ist ein Chinesisch-Kursus, der sich inhaltlich auch mit der chinesischen Kultur beschäftigt. Die Dozentin Li Hao hat 30 Jahre lang in China gelebt. Nach vielen Jahren gibt es auch wieder ein Plattdüütsch-Angebot. Wer sich für die arabische Welt interessiert ist im Arabisch-Kurs für Einsteiger richtig.

Der Kultur-Bereich bietet ein vielfältiges Angebot. Kreativität ist beim Schreiben, Nähen, Malen, Fotografieren, Stricken und Häkeln und beim Spielen zahlreicher Instrumente gefragt. Neu ins Programm aufgenommen wurde das „biografische Schreiben“. Hinzu kommt ein Workshop zum Thema Reden schreiben für private Anlässe.

In der Rubrik „Gesellschaft“ bietet die VHS viele Kurse zu den Themen Recht und Finanzen sowie zur Lebensführung und Psychologie in Zeiten von Stress und Druck in Beruf und Familie. Wieder dabei: Führungen auf dem XFEL-Gelände an der Holzkoppel und ein Vortrag über die Forschungsanlage.

Unterschiedliche Angebote hält die Bildungseinrichtung für die Rubrik „Spezial und junge VHS“ bereit. Mit dabei ist wieder das Potenzialtraining für Schüler. Es geht um Motivation, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Zudem werden Yoga-Kurse für Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren, eine Nähwerkstatt sowie Englisch für Grundschulkinder angeboten. Neu im Programm sind Kurse für Eltern zur Förderung der Erziehungskompetenz und Angebote für Vor- und Grundschulkinder zur Förderung der sozialen Kompetenz. Ziel: Die Kinder sollen lernen, ihre Probleme zu meistern und Konflikte zu lösen. Für Eltern werden zwei unverbindliche Informationstermine angeboten – und zwar am 19. Februar um 18.30 Uhr beziehungsweise am 20. Februar um 15 Uhr im VHS-Gebäude an der Blankeneser Chaussee.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 30.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen