Schnullerträger auf Entdeckertour

Da machen die Kleinen große Augen: Das Repertoire der Familienbildung erstreckt sich von Musikstunden bis hin zu erziehungsrelevanten Vorträgen und zweisprachiger Erziehung.
1 von 2
Da machen die Kleinen große Augen: Das Repertoire der Familienbildung erstreckt sich von Musikstunden bis hin zu erziehungsrelevanten Vorträgen und zweisprachiger Erziehung.

Kurse zu Erziehung und frühkindlicher Bildung: Familienbildung Wedel veröffentlicht Programm für das erste Halbjahr in Schenefeld

shz.de von
05. Januar 2018, 16:05 Uhr

Basteln, Spielen, Lernen und Erziehungs-Tipps: Die Familienbildung Wedel hat ihr Programm für das erste Halbjahr fertig gestellt. Auch in Schenefeld gibt es viele Angebote für Eltern mit kleinen Kindern – Altbewährtes und neue Kurse sind dabei. „Unsere Hebammenkurse konnten wir ausbauen“, berichtet Leiterin Meike Förster-Bläsi (Foto). „So bieten wir neben unseren Geburtsvorbereitungskursen am Dienstagabend im April auch einen Kompaktkursus am Wochenende mit Partnern“, führt sie aus. Veranstaltungsort ist das Schenefelder Kinderzimmer, Achter de Weiden 12.


Neue Zeiten für Berufstätige

Insbesondere für berufstätige Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr gibt es ein neues Angebot: Babys in Bewegung am Sonnabendmorgen. Dieses Kurskonzept des Deutschen Turner-Bundes bietet Säuglingen ab sechs Monaten vielseitige Bewegungs- und Wahrnehmungsangebote. Die Babys können hier ihre ständig wachsenden Fähigkeiten erproben und festigen. Eltern haben im Kursus viel Zeit, ihre Kinder durch die Entwicklungsphasen zu begleiten und zu unterstützen. Dies intensiviere Bindung und Vertrauen als stabiles Fundament für die Entwicklung der kleinen Kinder. Der nächste zehnteilige Kursus „Babys in Bewegung – mit allen Sinnen“ startet am Sonnabend, 3. Februar, um 10.30 Uhr und kostet 56 Euro.

Vorbereitung auf die Geburt

Ebenfalls wieder im Programm ist die Geburtsvorbereitung. Diskutiert werden Themen rund um die Schwangerschaft, die Geburt, das Wochenbett, die Stillzeit und das Leben mit dem Neugeborenen. Auch für Entspannung und den Austausch mit den anderen Frauen ist Zeit. Der erste Termin ist am Dienstag, 9. Januar, 18.30 Uhr. Neu dabei ist der Kompaktkursus für die Geburtsvorbereitung am Wochenende – für alle, die unter der Woche nicht die Möglichkeit haben, an den Kursen teilzunehmen. Frauen können die Kosten über die Krankenkasse abrechnen. Der Partner zahlt 90 Euro. Dieser Kursus startet am Freitag, 20.  April, ab 18  Uhr.

Hilfe von der Hebamme

Frauen, die vertrauliche Gespräche über das Stillen oder die Ernährung ihres Nachwuchses mit einer Hebamme führen möchten, sind bei der kostenlosen Hebammenberatung ohne Anmeldung richtig. Nina Kayser unterstützt Schwangere und Frauen mit Kindern im ersten Lebensjahr. Das Café wird vom 5.  Februar an jeden Montag um 10 Uhr stattfinden.

Musikalischer Morgen

Die Musikkurse sind weiter im Programm. Da jedes Kind die Fähigkeit zum Singen und zu rhythmischen Bewegungen hat, kommen Knirpse voll auf ihre Kosten und können sich weiterentwickeln. Startschuss für den Kursus „Musikalische Reisen“ ist am Freitag, 2. Februar, ab 9.15  Uhr für Babys ab vier Monaten, und im Anschluss ab 10.05 Uhr für Säuglinge ab zwölf Monaten. Die Kosten belaufen sich auf 55 Euro.

Brüllfreies Erziehen

Ein weiteres Angebot der Familienbildung ist ein Informations- und Diskussionsabend, bei dem Eltern durch einen Film das Vermeiden von Schreien als Erziehungsmaßnahme nahegelegt wird. Anschließend werden die Lösungsvorschläge aus dem Film auf ihre Alltagstauglichkeit überprüft. Die Dokumentation „Wege aus der Brüllfalle“ von Wilfried Brüning wird am Montag, 5.  März, ab 19.30 Uhr gezeigt und eine Teilnahme kostet zehn Euro.

Russischer Miniclub

Der Miniclub ist für russischsprachige Kinder und für Eltern, die die Tradition gern pflegen möchten. Es werden Märchen erzählt, gebastelt, gespielt und die bilinguale Sprachentwicklung unterstützt. Los geht’s am Donnerstag, 1. Februar, um 16.30  Uhr und die Kosten belaufen sich auf 53 Euro.

Zum Ende der Woche werden die Programme wieder an vielen öffentlichen Orten, in den Kitas, Arztpraxen und einigen Läden liegen. Auch im Internet sind alle Kurse zu finden. Weitere Infos gibt es unter Telefon (0 41 03) 8 03 29 80.

www.familienbildung-wedel.de



zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen