Abwasser : Schenefeld senkt die Gebühren

Die neue Regelung gilt rückwirkend zum 1. Januar 2014.

shz.de von
04. November 2014, 10:00 Uhr

Schenefeld | Das ist eine gute Nachricht für alle Schenefelder. Die Stadt senkt die Abwassergebühren – und zwar rückwirkend zum 1. Januar 2014. Das heißt: Die Grundstückbesitzer erhalten Geld zurück. Die Abwassergebühr wird von 1,97 Euro auf 1,91Euro pro Kubikmeter gesenkt. Das hat der Ausschuss für Energie und Wasser beschlossen. Grund für die Preissenkung: Die Ausgaben waren geringer als zunächst angenommen. „Wir haben weniger Investitionen getätigt“, sagt Rathausmitarbeiter Dirk Rosenzweig. Der Überschuss betrug zuletzt 64.000 Euro. Rosenzweig geht davon aus, dass die 1,91 Euro auch für 2015 Bestand haben. „Die Gebühren werden alle zwei bis drei Jahre angepasst.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen