zur Navigation springen

Bandabend im Juks : „Schenefeld Rockx“ feiert Premiere

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Der Schüler und Jugendbeirat organisieren den Bandabend im Juks. 13 Gruppen stehen am Sonnabend, 10. Oktober, auf der Bühne.

Schenefeld | Nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern selbst etwas auf die Beine stellen: Der Kinder- und Jugendbeirat Schenefeld sowie Schüler des Gymnasiums haben bewiesen, dass Eigeninitiative sich lohnt. Am Sonnabend, 10. Oktober, steigt im Juks am Osterbrooksweg die Premiere von „Schenefeld Rockx“. Das Musikspektakel mit 13 Bands beginnt um 18 Uhr. Bis Mitternacht regieren dann im Jugendzentrum Rock, Pop, Indie und Jazz.

„Die Technik-AG des Gymnasiums wird mit Kollegen vor Ort sein“, sagt Justus Mai. Er ist im achtköpfigen Planungsteam für den Bereich Technik verantwortlich. Alles wird akribisch geplant. Professionalität, dieser Punkt war den Jugendlichen von Anfang an wichtig. „Wir haben richtig Lust auf den Bandabend“, sagt Mai.

Schon vor den Sommerferien war klar, dass die traditionelle Jazz-Rock-Pop-Night in diesem Jahr abgesagt werden muss. Ein Musiklehrer, der die Veranstaltungsfäden über Jahre in den Händen gehalten hatte, fiel aufgrund einer Krankheit länger aus. Die Lücke wurde ganz schnell ausgefüllt. Mai wandte sich an den Kinder- und Jugendbeirat – der Veranstaltungsfunke war gezündet. Der Jugendbeirat wird sich finanziell an „Schenefeld Rockx“ beteiligen. „Wir übernehmen zirka 66 Prozent der Kosten“, sagt Alexander Hofmann. Der Beirat verfügt über einen eigenen Etat, der von der Stadt zur Verfügung gestellt wird. Zudem ist es gelungen, mit der VR Bank und der Bäckerei Drave zwei Sponsoren mit ins Boot zu holen. Unterstützung gibt es auch vom Juks-Team, von der Stadt und vom Gymnasium Schenefeld. Kosten fallen vor allem für den Sicherheitsdienst an, der für die Veranstaltung benötigt wird. 

Bis zu 400 Personen können im Juks mitfeiern. Die Karten gibt es ab sofort im Sekretariat der Schule und am 10. Oktober an der Abendkasse. Schüler zahlen 2,50 Euro, Erwachsene fünf Euro. Fast drei Jahrzehnte hat die Jazz-Rock-Pop-Night Schenefelder begeistert. Mit „Schenefeld Rockx“ wird eine neue Ära eingeleitet. „Ich kann mir gut vorstellen, dass es nicht bei der Premiere bleibt“, sagt Mai.

Dem Organisationsteam ist es gelungen, 13 Bands für die Premiere von „Schenefeld Rockx“ zu gewinnen. Ab 18 Uhr stehen auf der Juks-Bühne: Triple Rush, Mijo, Justus und Mia, Level, Herrenklub, Porno-Wrap, Substation, Fly With Paper Wings, Band Qg, Maria, Teachers Blues Band, die Combo des Gymnasiums und die Big-Band der Schule. Zum Organisationsteam der gehören: Justus Mai (Technik und Planung), Fyn Rösler (Bandkoordination), Alexander Hofmann und Malte Westphal (Leitung Kinder- und Jugendbeirat), Kimberley Warnecke, Paula Faltin, Marcus Fecken und Nicolas Kuntsch.
zur Startseite

von
erstellt am 05.Okt.2015 | 13:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen