Elektromobilität : Schenefeld hat jetzt drei neue E-Ladestationen

ahrens_cindy_20180920_8RU_3047.jpg von 04. September 2019, 09:00 Uhr

shz+ Logo
Bürgermeisterin Christiane Küchenhof (SPD) nahm gestern mit Jannik Olsson, SH-Netz-Kommunalmanager, drei neue E-Ladesäulen in Schenefeld offiziell in Betrieb.
Bürgermeisterin Christiane Küchenhof (SPD) nahm gestern mit Jannik Olsson, SH-Netz-Kommunalmanager, drei neue E-Ladesäulen in Schenefeld offiziell in Betrieb.

Die Säulen wurden an zentralen Punkten in der Stadt installiert. Wer sie nutzen will, braucht eine Chip-Karte.

Schenefeld | Die Stadt Schenefeld geht einen weiteren Schritt in Richtung Energiewende: Drei neue E-Ladesäulen wurden im Stadtgebiet installiert. Bürgermeisterin Christiane Küchenhof (SPD) hat die Säule auf dem Parkplatz am Rathaus im Heisterweg offiziell in Betrieb genommen. Zwei weitere stehen am Stadtzentrum im Kiebitzweg und am Schulzentrum Achter de Weiden. Di...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen