zur Navigation springen

Schenefeld : Salut Salon bitten zum „Karneval der Tiere“

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Den Rahmen und gleichzeitigen Höhepunkt bilden Teile aus Camille Saint-Saëns Suite „Karneval der Tiere“.

Schenefeld | Tierische Inhalte, virtuos in klassische Musik verpackt. Das bieten Salut Salon mit ihrem Programm „Ein Karneval der Tiere und andere Phantasien“, mit dem Angelika Bachmann (Geige), Iris Siegfried (Geige und Gesang), Anne-Monika von Twardowski (Klavier) und Sonja Lena Schmid (Cello) am Mittwoch, 24. Juni, das Publikum im Forum Schenefeld, Achter de Weiden 34, begeistern wollen.

Wie der Titel verspricht, sollen dabei Werke erklingen, die inhaltlich mit der Fauna in irgendeinem Zusammenhang stehen – von Mussorgskis „Kücklein in ihren Eierschalen“ und Billy Mays „Green Hornet“ über Kurt Weills Haifisch-Moritat „Mackie Messer“ und Rimski-Korsakows „Hummelflug“ bis zu Tschaikowski „Schwanensee“. Den Rahmen und gleichzeitigen Höhepunkt bilden Teile aus Camille Saint-Saëns Suite „Karneval der Tiere“.

Salut Salon haben sich bereits in den 1980er Jahren in Hamburg gegründet, die aktuelle Formation existiert seit 2002. Charakteristisch für das Repertoire des Quartetts sind neu arrangierte, klassische Stücke mit Anleihen aus Volks- und Filmmusik, Chansons, Tango, Pop und Jazz.

Das vom Jugend- und Kommunikationszentrum Schenefeld (Juks) präsentierte Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30Uhr. Der Kartenvorverkauf startet, Montag, 20.April. Die Tickets zum Preis von 21 bis 29 Euro (Abendkasse: 25 bis 34 Euro) sind im Juks, Osterbrooksweg 25, unter 040-8307073 erhältlich.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Apr.2015 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen