Schenefeld : Polizei warnt Hundehalter vor Giftködern

Die Polizei appelliert an alle Hundehalter, ihre Tiere angeleint zu führen und darauf zu achten, dass die Tiere am Wegesrand nichts Unbekanntes fressen.

Die Polizei appelliert an alle Hundehalter, ihre Tiere angeleint zu führen und darauf zu achten, dass die Tiere am Wegesrand nichts Unbekanntes fressen.

In Schenefeld wurde ein vergifteter Jagdhund von einem Tierarzt gerettet. Es ist nicht der erste Fall im Kreis Pinneberg.

Avatar_shz von
18. September 2019, 15:30 Uhr

Schenefeld | In Schenefeld hat ein Unbekannter einen Giftköder ausgelegt. Ein Jagdhund fraß den Köder, wurde von einem Tierarzt aber glücklicherweise rechtzeitig gerettet. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen und suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Ausleger geben können.

Zwischen 6.45 und 7.15 Uhr ging der 55-Jährige Halter mit seinem Münsterländer am Montag, 16. September, im Bereich des Meisenwegs und des Sandstückenwegs spazieren. Nach der Tour bemerkte der Schenefelder bei seinem Hund erste Symptome einer Vergiftung und fuhr zum Tierarzt. Dieser verabreichte dem Rüden Brechmittel. Unter dem Erbrochenen befand sich ein unverdautes, sauber geschnittenes Stück Fleisch.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass das Stück Fleisch vergiftet und gezielt als Köder ausgelegt wurde. Die Beamten appellieren an alle Hundehalter, ihre Tiere an der Leine zu führen und genau darauf zu achten, dass sie nichts Unbekanntes fressen.

Wer etwas beobachtet hat oder potenzielle Giftköder entdeckt, soll sich bei der Polizei in Schenefeld melden. Die Ermittler sind unter Telefon (040) 83000530 zu erreichen.

Immer wieder sorgen Giftköder im Kreis Pinneberg für Aufregung. Zuletzt wurde im April in Elmshorn ein Köder entdeckt. Eine Hundehalterin entdeckte das mit Nägeln und Angelhaken gespickte Hackfleisch, als das Tier auf einmal etwas Verdächtiges im Maul hielt. Weil sie rechtzeitig reagierte, trug der Hund keine Verletzungen davon.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen