zur Navigation springen
Schenefelder Tageblatt

23. Oktober 2017 | 08:46 Uhr

Plattdeutsches Theater im Trauerzentrum

vom

shz.de von
erstellt am 08.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Schenefeld | Wenn das keine ungewöhnliche Bühne für ein Theaterstück ist: Am Sonnabend, 1. Juni, zeigt Sabine Krüger das plattdeutsche Ein-Personen-Stück "Dialog mit Hemann" - und zwar im Schenefelder Trauerzentrum (Dannenkamp 20). Beginn ist um 15 Uhr.

Grete, die Witwe von "Hemann", nimmt am Sarg ihres verstorbenen Mannes auf ihre ganz eigene Art Abschied. Sie sinniert über ihr eigenes und das gemeinsame Leben in Liebe und Leid. Immerhin war sie mit "Hemann" 50 Jahre lang verheiratet. Das Zwiegespräch mit dem Toten ist Vorwurf und Versöhnung zugleich.

Karten für das Stück gibt es ab sofort von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 17 Uhr im Dannenkamp 20 und im Beerdigungsinstitut Seemann & Söhne in Hamburg Blankenese, Dormienstraße 9. Der Eintritt kostet fünf Euro. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Kinder- und Jugendarbeit zugute.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen