Fund in Schenefeld : Ohne Futter in zu kleinen Käfigen: Polizei entdeckt tote Kaninchen und Meerschweinchen

shz+ Logo
14 Kaninchen und 7 Meerschweinchen nahmen Mitarbeiter der Elmshorner Tierheims in Obhut.

14 Kaninchen und 7 Meerschweinchen nahmen Mitarbeiter der Elmshorner Tierheims in Obhut.

Dazu nahmen die Ermittler 21 lebende Tiere in Obhut. Gegen den 66-jährigen Halter aus Schenefeld wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

ahrens_cindy_20180920_8RU_3047.jpg von
13. Februar 2020, 12:35 Uhr

Schenefeld | Trauriger Fund in Schenefeld: Während eines Einsatzes fand die Polizei am Dienstag, 11. Februar, auf einem Grundstück in der Lornsenstraße sechs tote Tiere. Das teilten die Beamten am Donnerstag mit. Nach...

nfSelcheed | uarrergiT nFdu in :efecndlheS Wrdnähe nsiee neazsEist adnf die lezioiP am eDts,gani 11. aFbrer,u afu neemi rnkütGudcs ni der rßtsLoensearn hcsse ttoe .ieeTr asD teltien eid natBeem am gDnestaonr .mit

cahN Angneab onv oipPieenelhrzscri ndaSra üMergeblrh ctüker der inetttsrgdlniEsum mleUtw agenmsmie mit neetmBa red örreeVihätnrdeeb sed eserisK egnniPber und eds dsusngrtnaOm red aStdt nSceheldfe a.su Lztreeset tehta rzuvo inHweies afu iene nhagsiseunräcVgl nvo remrheen nrMeeehcewnshci udn cnKehnina ethrelna. mI rneatG dse eär-g6njih6 Bzeerstsi dttenecenk die ilmrtetEr dnan evri otte reehnMscwnihcee ndu weiz ttoe .haeiKnncn

beeednL rieeT muz eTil wosrhatevrl

uaDz ndafne sei 21 edbelen erieT – 41 einahKncn dnu enibes cir.eewhesncMnhe aD hisc ied eTrie umz eliT ni zu eneknil ngifäKe enoh Wsrsea dun Ftrteu nud in tsmechcelh nEängrh-urs und ePasulfdztneg bfean,edn nanemh brirtMeeiat sde himiesTre osmhElrn eis ni uh.tbO

Die oiPlize lteitee ein Saetwfrarnervh wegen rVstseoße engge sad chtsueesizgrTezt eegng den g66eänr-Jhi .nei

XHMLT oBlck | hloctilBnuirmoat üfr rtilAk e

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert