zur Navigation springen
Schenefelder Tageblatt

12. Dezember 2017 | 21:25 Uhr

Mäharbeiten in Schenefeld : Neun Bäume verletzt

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Auf der Strecke zwischen der Altonaer Chaussee und dem Mühlendamm wurden mehrere Bäume verletzt.

shz.de von
erstellt am 19.Aug.2014 | 14:00 Uhr

Schenefeld | Die Nabu-Gruppe Schenefeld-Halstenbek hat bei einer Begehung im Bereich der Düpenau massive Schäden an mehreren Bäumen festgestellt. Und zwar auf der Strecke zwischen der Altonaer Chaussee und dem Mühlendamm. Durch unsachgemäße Mäharbeiten seien neun Bäume verletzt worden. Zudem habe es an zwei Laternen Beschädigungen gegeben. Nabu-Mitglied Siegfried Heer kritisiert, dass die Mähbreite mit 1,50 bis zwei Metern unangemessen sei. „Das wäre nicht passiert, wenn die Mähbreite einen Meter betragen hätten.“ Inklusive Wanderweg sei eine Schneise von 5,50 Metern enstanden. Der Nabu könne sich nicht vorstellen, dass dies so gewollt sei. Laut Heer hat die Stadt zugesichert, die Angelegenheit zu überprüfen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen