zur Navigation springen

„Ich habe das Gefühl, das passt“ : Neuer Schulleiter an der Gemeinschaftsschule Achter de Weiden

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Dirk Ziegenhagen von der Rellinger Caspar-Voght-Schule wird neuer Schulleiter der Gemeinschaftsschule Achter de Weiden.

shz.de von
erstellt am 14.Jan.2016 | 13:00 Uhr

Schenefeld | Eine personelle Baustelle am Schulzentrum Achter de Weiden wurde beseitigt. Der Schulleiterwahlausschuss hat sich am Dienstagabend im Rathaus für Dirk Ziegenhagen als neuen Direktor der Gemeinschaftsschule entschieden – und zwar mit großer Mehrheit. Der 47-Jährige war der einzige Bewerber auf den vakanten Chefposten, der sich dem Auswahlgremium präsentierte.

Die Gemeinschaftsschule bekommt einen neuen Schulleiter. Das benachbarte Gymnasium wird auch in den kommenden Wochen und Monaten weiter kommissarisch geführt. Mitte Dezember 2015 war der einzige Bewerber für die Schulleitung gescheitert, fand keine Mehrheit im Wahlausschuss. Die Stelle muss neu ausgeschrieben werden.

Ziegenhagen wird zum neuen Halbjahr am 1. Februar Nachfolger von Ina Baumert, die 2015 in den Ruhestand wechselte. Baumert war 38 Jahre lang am Schenefelder Schulzentrum tätig, war zunächst Leiterin der Hauptschule und ab 2010 Chefin der Gemeinschaftsschule. Große Fußstapfen, in die Ziegenhagen da tritt.

Für den Neuen ist die Leitung einer Schule der „nächste Schritt in meiner beruflichen Entwicklung“. Seit 20 Jahren ist er als Lehrer an der Caspar-Voght-Schule tätig, arbeitet als Konrektor im Schulleitungsteam der Grund- und Gemeinschaftsschule in Rellingen mit. Zudem ist er im Schulamt des Kreises tätig. Studiert hat er die Fächer Mathe und Geschichte, seine Ausbildung in Rellingen absolviert. Die Schenefelder Schule kennt Ziegenhagen, hat in der Vergangenheit auch schon mit einigen Kollegen zusammengearbeitet. „Ich habe das Gefühl, dass meine Art und diese Schule gut zusammen passen.“ Auf seine neue, verantwortungsvolle Aufgabe freut sich der Tangstedter. „Meine Tätigkeit bereitet mir auch nach 20 Jahren immer noch Freude.“ Die Gemeinschaftsschule wird zurzeit von 472 Jungen und Mädchen besucht.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen