zur Navigation springen
Schenefelder Tageblatt

18. Oktober 2017 | 02:45 Uhr

SHMF in Schenefeld : Musik-Kino im Forum

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Am 28. August sind Eckart Runge und Jacques Ammon mit ihrem Filmprojekt „CelloCinema“ zu Gast in Schenefeld.

shz.de von
erstellt am 26.Feb.2015 | 10:00 Uhr

Schenefeld | Natürlich hat sie ihn wieder angerufen. Und natürlich ist er wieder gekommen. „Ich musste“, sagt Christian Kuhnt, Intendant des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF). Er macht keinen Hehl daraus, dass auch der Charme von Schenefelds Bürgermeisterin Christiane Küchenhof ein Schlüssel zum Erfolg, zum SHMF-Spielort ist. Viele Bürgermeister rufen bei ihm an.

Aber es geht um mehr als Charme: Kuhnt mag die Atmosphäre in Schenefeld, lobt die gute Zusammenarbeit mit der Kulturinitiative. „Wir haben das gleiche Ziel: Etwas Schönes für Schenefeld auf die Beine zu stellen.“

Das Schöne: Schenefeld ist auch 2015 Teil des fantastischen Musikfestivals. „CelloCinema“: Am 28. August wird das Forum zum Kino- und Musiksaal. Eckhart Runge, Cellist des berühmten Artemis Quartetts, und der chilenische Pianist Jacques Ammon werden mit ihrer Musik von Nino Rota, Bernard Herrmann, Astor Piazzolla und Ennio Morricone für große Emotionen und große Momente sorgen. Parallel zur Musik werden die Filmausschnitte gezeigt. „Wir wollen die Musik ins Bewusstsein der Besucher führen“, betont Kuhnt. Die Veranstaltung passe perfekt ins Forum. „Mit der guten technischen Ausstattung können wir aus dem Reichtum der Filmmusik aus dem Vollen schöpfen.“

Die  beiden  können miteinander: SHMF-Intendant Christian Kuhnt und  Bürgermeisterin Christiane Küchenhof (vorn).  Die Kulturinitiative  um  Niels Gehrmann, Jessica Barke, Marlies   Malczak,  Maren  Seemann und  Andreas Knappe unterstützen  das Festival in Schenefeld. (Foto: Brameshuber)
Die beiden können miteinander: SHMF-Intendant Christian Kuhnt und Bürgermeisterin Christiane Küchenhof (vorn). Die Kulturinitiative um Niels Gehrmann, Jessica Barke, Marlies Malczak, Maren Seemann und Andreas Knappe unterstützen das Festival in Schenefeld. (Foto: Brameshuber)
 

Schenefeld macht’s noch einmal: Der Auftritt von Etta Scollo und Joachim Krol geriet 2014 im ausverkauften Forum zum Triumph. „Die Atmosphäre und die Stimmung waren fantastisch“, sagt Küchenhof. Bis spät in die Nacht feierte Krol mit Besuchern und Organisatoren. Auch dem Leinwandstar hat es im kleinen Schenefeld richtig gut gefallen. Atmosphäre: Auch in diesem Jahr wird wieder ein Festzelt auf dem Schulhof aufgebaut, putzt sich die Stadt raus fürs große SHMF. Die Bürgermeisterin bedankte sich gestern ausdrücklich bei den Sponsoren, bei den Mitgliedern der von ihr selbst ins Leben gerufenen Kulturinitiative. Zwei neue Mitglieder sind in diesem Jahr hinzugekommen. Der Erfolg von 2014 hat alle Verantwortlichen beflügelt. „Das wollen wir wiederholen“, sagt Küchenhof. Und schon jetzt steht fest, dass sie nach dem Konzert wieder zum Telefon greift. Christian Kuhnt, das SHMF, sollen auch 2016 nach Schenefeld kommen.

Karten für das SHMF-Konzert am 28. August im Forum Achter de Weiden kosten 35 Euro. Es beginnt um 20 Uhr. Es besteht wieder die Chance, vor dem offiziellen Ticketverkauf schriftliche Kartenbestellung per E-Mail, Fax und im Internet ab sofort einzureichen. Die Adresse: Kartenzentrale Schleswig-Holstein Musik Festival, Postfach 3840, 24037 Kiel und im Internet unter bestellung@ shmf.de sowie www.shmf.de; telefonischer Vorverkauf ab Montag, 23. März, unter der Rufnummer 0431-237070.
Folgende Unternehmen holen das SHMF nach Schenefeld: Sparkasse Südholstein, Bürgerstiftung VR Bank Pinneberg, Spielcasino Schenefeld, Seemann Bestattungen, Classic Immobilien, Autohaus Ahlfeld, Neuhaus Immobilien, Hydro Böttle, „Stadtzentrum“, Mathias-Tantau-Stiftung.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen