zur Navigation springen

Mittags um zwölf : Mit über vier Promille durch den Kreisverkehr

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Die Fahrerin fuhr in einen Kreisverkehr, geriet dabei auf den rechtsseitig gelegenen Gehweg und kollidierte beim Verlassen des Gehweges mit einem parkenden PKW.

shz.de von
erstellt am 18.Mär.2015 | 17:08 Uhr

Schenefeld | Am Dienstag ist es im Bereich der Alten Landstraße in Schenefeld (Kreis Pinneberg) zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen, bei der eine 54-jährige betrunkene Autofahrerin ein parkendes Fahrzeug beschädigte und sich unerlaubt vom Unfallort entfernte. Gegen 11.15 Uhr befuhr die Frau mit ihrem Mercedes den Kreisverkehr in der Alten Landstraße, geriet dabei auf den rechtsseitig gelegenen Gehweg und kollidierte beim Verlassen des Gehweges mit einem parkenden PKW.

Zeugen beobachteten noch, wie der Wagen nur kurz zurückgesetzt wurde und sich anschließend vom Unfallort entfernte und meldeten den Vorfall der Polizei. Die Beamten ermittelten mit Hilfe von Zeugenaussagen die Fahrerin diese an ihrer Wohnanschrift in Schenefeld an. In einem ersten Gespräch vernahmen die Polizisten deutlich den Geruch von Alkohol. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab um 12.00 Uhr einen Wert von 4,12 Promille. Auf Anordnung eines Bereitschaftsrichters entnahm ein Arzt eine Blutprobe der Beschuldigten und die Polizeibeamten beschlagnahmten den Führerschein der Frau.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert