Maria Faury lenkt von ganz oben

shz.de von
03. Juli 2018, 16:53 Uhr

Maria Faury (Foto) hat gestern den Vorsitz des European XFEL-Council in Schenefeld übernommen. Sie ist nun Chefin des obersten Leitungsorgans der internationalen Forschungseinrichtung. Faury hat Ingenieurwissenschaften studiert und ist Direktorin für Internationale Beziehungen und große Forschungsinfrastrukturen im Bereich Grundlagenforschung am Commissariat à l´Énergie Atomique et aux Énergies Alternatives (CEA), Frankreich. Sie vertritt CEA, einen der beiden französischen Gesellschafter, seit 2014 im European XFEL Council. Sie folgt auf Martin Meedom Nielsen, der nach zwei Amtszeiten als Vorsitzender den stellvertretenden
Vorsitz übernimmt.

Der bisherige Vize-Vorsitzende Lars Börjesson von der Chalmers University of Technology kehrt wieder als Mitglied der schwedischen Delegation zurück. „Es wird mir eine Ehre sein und ich freue mich darauf, den Vorsitz des European XFEL Council zu übernehmen. Seit 2014 konnte ich die bemerkenswerten Fortschritte beim Bau der Einrichtung verfolgen“,
sagt Faury in einer Pressemitteilung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen