Juks : Magie, Baseball, wilde Tiere und Karl May: Schenefelds Sommerferienprogramm

Die Giraffen im Serengeti-Park gehören zu den beliebtesten Tieren. Am 2. August können Kinder und Jugendliche aus Schenefeld mit dem Juks  einen Ausflug nach Hodenhagen unternehmen.

Die Giraffen im Serengeti-Park gehören zu den beliebtesten Tieren. Am 2. August können Kinder und Jugendliche aus Schenefeld mit dem Juks  einen Ausflug nach Hodenhagen unternehmen.

Das Organisationsteam hat ein facettenreiches Sommerferienprogramm ausgearbeitet. Anmeldungen bei den Veranstaltern.

shz.de von
20. Juni 2018, 12:00 Uhr

Schenefeld | Sommerzeit ist Juks-Zeit. Denn im Jugend- und Kommunikationszentrum der Stadt Schenefeld (Juks) im Osterbrooksweg ist in den Ferien wieder einiges los. Auch diesmal sind viele engagierte Kooperationspartner mit an Bord, um den Kindern und Jugendlichen der Stadt ein ordentliches Programm zu bieten. Juks-Chef Jörg Wilcke, Conny Thau vom Sportverein Blau-Weiß 96 Schenefeld, Nienke von der Kammer vom Juks, Timo Plutschinski von der Josua Gemeinde Schenefeld und Frank Jankowski, Leiter der Stadtbücherei, stellten das Programm kürzlich vor.

Ganz neu mit dabei ist diesmal ein Baseball-Camp, das die Josua Gemeinde in Kooperation mit der Stadt, den Westend 69ers aus Holm sowie den Rangern der Anskar-Kirche West ausrichtet. Dort wird in der Woche vom 8. bis 14. Juli ein zwölfköpfiges Trainer- und Mitarbeiterteam aus Texas (USA) den Kindern und Jugendlichen Baseballtraining anbieten und auf ein Abschlussturnier vorbereiten. Schirmherrin ist Bürgervorsteherin Gudrun Bichowski (SPD). Die Josua Gemeinde bietet auch eine Texas Night mit Barbecue an. Amerika-Fans kommen am 13. Juli kulinarisch auf ihre Kosten.

Am 1. Juli steht das Entenrennen im Juks auf dem Programm. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr laden die Schenefelder Rotarier zum zweiten Mal ein. Jede Ente ist mit einer Nummer versehen, auf die durch den Kauf eines Loses gewettet werden kann. Lose gibt es unter anderem im Rathaus.

Für Blumenfreunde bietet sich ein Workshop am 16.  August an. Gemeinsam werden im Juks Sträuße gebunden – und vorher gemeinsam Blumen gesammelt. In der Stadtbücherei startet der „Magische Sommer“. In der Bücherei und der Buchhandlung Heymann im „Stadtzenrtum“ können Leseratten zauberhafte Aufgaben lösen. Zudem ist eine Lesung am 31.  August mit Schauspieler Rainer Rudloff geplant.

Wer mit den Händen kreativ werden will, ist in der Töpferwoche des Juks richtig. Ab dem 13. August entstehen in Handarbeit unter anderem Eisbecher, Teller und Gespenster.

„Absoluter Spaßfaktor und ein besonderes Erlebnis besonders auch für Nicht-Fußballer“ – das versprechen die Organisatoren zu folgendem Programmpunkt: Das Spiel Bubblefootball wird am 17.  Juli vom Verein Blau-Weiß 96 angeboten.

Zu den beliebten wie bewährten Angeboten, die im Schenefelder Programm wieder mit dabei sind, gehört ein Ausflug in den Hochseilgarten am 13. August, ein Besuch der Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg am 9. August sowie eine Tour zum Serengeti Park am 2. August und in den Heide Park am 16. August. In diesem Jahr wird bei den Festspielen das Karl-May-Abenteuer „Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg“ aufgeführt – ein nur selten gezeigtes Stück, das in Mexiko spielt.

Der Serengeti Park beherbergt mehr als 1500 Tiere. In diesem Sommer gibt es mehrere, neue Attraktionen. Kürzlich sorgte er für Schlagzeilen, weil der Kapuzineraffe Mally mit dem Weibchen Vanessa Nachwuchs gezeugt hatte. Denn Mally hat einen berühmten Vorbesitzer: Popstar Justin Bieber musste das Tier wegen fehlender Papiere nach einem Besuch in Deutschland in München lassen. Der Zoll hatte das Tier beschlagnahmt. Später wollte Bieber ihn nicht zurück. Der Serengeti Park nahm das Äffchen letztlich an sich und integrierte es erfolgreich in eine Gruppe Weißschulterkapuzineraffen. Weniger prominent, aber ebenso niedlich sind die neu zugezogenen Alpakas, Ziegen, Esel und Schafe. Sie leben in einem neu eröffneten, 1,2  Hektar großen Streichel-Gehege.

Das Sommerferienprogramm ist ein Gemeinschaftsprojekt mehrerer Institutionen in Kooperation  mit der Stadt Schenefeld. Die Anmeldungen für den jeweiligen Programmpunkt erfolgen aus organisatorischen Gründen direkt beim Anbieter. Das Juks in Schenefeld im Osterbrooksweg 25 ist erreichbar unter Telefon (040) 8307073, per Fax unter (040) 8391581 oder per E-Mail an info@juks-schenefeld.de. Alle Informationen sind auf der Website zu finden. Der Verein Blau-Weiß 96 ist erreichbar unter Telefon (040) 8405446. Die Geschäftsstelle befindet sich bei den Sportanlagen, Achter de Weiden 34.  Für den „Magischen Sommer“ können sich Kinder bei der Stadtbücherei Schenefeld, Timmermannsweg 1b, oder bei Heymann, Kiebitzweg 2, anmelden. Das Team ist erreichbar unter (040) 83037113. Die Josua-Gemeinde ist in Schenefeld, Achter de Weiden 10, zu finden. Timo Plutschinski ist erreichbar unter (040) 1823804 oder per E-Mail an timo.plutschinski@josua-schenefeld.de. 
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen