Schenefeld : Lebenshilfe feiert 40 Jahre gute Nachbarschaft

Unbenannt.png von 07. Mai 2019, 16:20 Uhr

shz+ Logo
Setzen sich für Barrierefreiheit ein: Bürgermeisterin Christiane Küchenhof (SPD, von links), Friederike Pavenstedt von der Arbeitsgemeinschaft Barrierefreiheit und Anne Woest von der Lebenshilfe.
Setzen sich für Barrierefreiheit ein: Bürgermeisterin Christiane Küchenhof (SPD, von links), Friederike Pavenstedt von der Arbeitsgemeinschaft Barrierefreiheit und Anne Woest von der Lebenshilfe.

Zum Geburtstag gibt es einen Aktionstag am 10. Mai im „Stadtzentrum“ mit Rollstuhlparcours und Bühnenprogramm

Schenefeld | Gefühlt sei es erst gestern gewesen, als sich engagierte Eltern von Kindern mit Behinderung zusammenschlossen, um gemeinsam gute und aktive Unterstützung sowie Hilfe für Betroffene zu organisieren – so beschreibt Anne Woest (Foto) die Anfänge der Lebenshilfe in Schenefeld. Doch in diesem Jahr feiert die Institution bereits seinen 40. Geburtstag – mit ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen