zur Navigation springen

„Morden im Norden“ : Krimi-Stars kommen nach Schenefeld

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Dritter Vorhang für die Veranstaltungsreihe „Morden im Norden“.

shz.de von
erstellt am 10.Mär.2016 | 15:00 Uhr

Schenefeld | Eva Almstädt, Hannes Nygaard und Till Raether: Die Bestseller-Autoren geben sich in diesem Herbst in Schenefeld wieder die Klinke in die Hand. Zum dritten Mal in Folge organisiert die Stadtbücherei unter dem Motto „Morden im Norden“ die Schenefelder Krimitage. „Als neuen Kooperationspartner konnten wir das Juks gewinnen. Dort werden auch alle drei Lesungen stattfinden“, sagt Bücherei-Chef Frank Jankowski.

Das Juks am Osterbrooksweg ist mit im Krimi-Boot – auch eine Folge des großen Erfolges der Krimitage. Das kleine Team der Stadtbücherei braucht Unterstützung. „Der organisatorische Aufwand wurde immer größer“, betont Jankowski. Der Vorteil im Juks: Der große Saal fasst 150 Besucher und damit 70 mehr als der Ratssaal im Rathaus als bisheriger Veranstaltungsort. Die Buchhandlung Heymann ist auch in diesem Jahr als Partner dabei.

Die Krimis von Eva Almstädt spielen in der Hansestadt Lübeck.
Die Krimis von Eva Almstädt spielen in der Hansestadt Lübeck. Foto: pt
 

Am 7. Oktober kommt Eva Almstädt nach Schenefeld. Die gelernte Raumausstatterin lebt in Bargtheheide im Kreis Stormarn. Sie hat 2002 ihren ersten Kriminalroman veröffentlicht, der Auftakt einer Serie um die Kriminalkommissarin Pia Korittki, die in Lübeck ermittelt. Zuletzt ist von ihr „Ostseefeuer“ erschienen. Till Raether, Journalist und Autor aus Hamburg, liest am 4. November im Juks. Im Juli erscheint „Fallwind“, der dritte Roman über den Hamburger Ermittler Adam Danowski.

Krimiautor Hannes Nygaard kommt zum zweiten Mal nach Schenefeld.
Krimiautor Hannes Nygaard kommt zum zweiten Mal nach Schenefeld. Foto: Dewanger
 

Mit Hannes Nygaard kehrt ein alter Bekannter nach Schenefeld zurück. Nygaard zog die Krimifans bereits 2015 mit seinem Roman „Biikebrennen“ in seinen Bann. Er lebt und arbeitet vorwiegend auf der Insel Nordstrand. Drei Autoren mit ganz viel norddeutschem Lokalkolorit: Der Schenefelder Herbst wird literarisch wieder mörderisch. Der Kartenvorverkauf – Tickets werden einzeln und als Paket verkauft – beginnt im Sommer. Die Stadtbücherei wird über den Startschuss rechtzeitig informieren.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen