zur Navigation springen

Schenefeld : „Kontraste“ im Einkaufszentrum

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Für drei Wochen zeigt die Gruppe „Malrausch“ in der Ateliergalerie im Obergeschoss ihre Werke.

Schenefeld | Kunst aus Harburg im „Stadtzentrum“ Schenefeld – für drei Wochen zeigt die Gruppe „Malrausch“ in der Ateliergalerie im Obergeschoss ihre Werke. Am Sonnabend wurde die Ausstellung eröffnet. Sekt, Snacks, spannende Werke und aufgeregte Künstlerinnen. „Dies ist ein schöner Ort für uns“, sagt Andrea Rausch, die Leiterin der Malgruppe. „Die Galerie ist hell und groß.“ Schenefeld war eine gute Wahl. Die Gruppe der Kunstlehrerin trifft sich einmal die Woche im Süden von Hamburg und probiert diverse Techniken aus: Acryl, Collagen, Reliefs, Zeichnungen. Jeder, der mitmacht, soll seinen ganz eigenen Stil finden und verwirklichen können. Als Inspiration gibt die Leiterin gern Themen vor.

Für die Ausstellung im „Stadtzentrum“ war es das Thema „Kontraste“. Die Ergebnisse könnten unterschiedlicher nicht sein. Sieglinde Eisenberg etwa fiel zum Thema „Kontraste“ gleich der Gegensatz Schwarz und Weiß ein. Schwarze Quadrate stehen neben weißen Kreisen. „Erst nach einiger Zeit“, sagt sie, „kam auch Grau dazu. Denn es gibt eben auch das Dazwischen.“

Marion Frank griff beim Thema „Kontraste“ stattdessen in den Farbtopf. Rot, Gelb, Grün, Blau. Den Kontrast bilden dunkle Spinnennetz-Linien. „Sieht aus wie ein Traumfänger“, sagt Frank. „Das hat sich so ergeben. Das Bild entscheidet immer mit, wie es werden will.“ Die Ausstellung in der Ateliergalerie ist noch bis zum 3. Oktober zu sehen, immer donnerstags, freitags und sonnabends zwischen 14 und 18 Uhr.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 15.Sep.2015 | 16:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen