Bebauungsplan : Geplanter Senioren-Wohnpark in Schenefeld: Harry-Brot befürchtet Einschränkungen

ahrens_cindy_20180920_8RU_3047.jpg von 17. Oktober 2020, 13:45 Uhr

shz+ Logo
Die Großbäckerei Harry-Brot hat ihren Sitz im Kiebitzweg in Schenefeld. Das Unternehmen befürchtet, dass Produktion und Lieferverkehr durch Lärmschutzmaßnahmen eingeschränkt werden könnten, sollte nebenan ein Wohnpark für Senioren gebaut werden.
Die Großbäckerei Harry-Brot hat ihren Sitz im Kiebitzweg in Schenefeld. Das Unternehmen befürchtet, dass Produktion und Lieferverkehr durch Lärmschutzmaßnahmen eingeschränkt werden könnten, sollte nebenan ein Wohnpark für Senioren gebaut werden.

Zu dem Entwurf für den Wohnpark wurden zahlreiche Stellungnahmen abgegeben. Ein zentrales Thema ist der Lärmschutz.

Schenefeld | Es geht weiter in der Causa Wohnpark für ältere und pflegebedürftige Menschen auf dem Grundstück zwischen dem Kiebitzweg, Ebenholzweg und Buchsbaumweg. Die Beteiligung der Öffentlichkeit ist nun abgeschlossen, insgesamt wurden 16 Stellungnahmen eingereicht. Dazu gehört auch ein umfassendes Schreiben von Harry-Brot. Das Unternehmen befürchtet, dass es z...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen