Tödlicher Unfall : Fußgänger stirbt in Schenefeld

Ein 48-Jähriger überquerte eine vierspurige Straße. Trotz Vollbremsung konnte ein 24-Jähriger nicht mehr ausweichen.

Avatar_shz von
07. November 2016, 14:39 Uhr

Schenefeld | Bei einem Verkehrsunfall in Schenefeld (Kreis Pinneberg) ist ein 48-jähriger Fußgänger ums Leben gekommen. Der Mann war am Freitagabend von einem Auto erfasst worden, als er eine vierspurige Landstraße überquerte, teilte die Polizei am Montag mit.

Trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver habe der 24-jährige Autofahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern können. Passanten und Rettungskräfte leisteten den Angaben zufolge an der Unfallstelle Erste Hilfe. Im Krankenhaus sei der 48-Jährige aus dem Kreis Pinneberg an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert