Fußball-Trikots für die Lebenshilfe

shz.de von
10. Mai 2013, 01:14 Uhr

Schenefeld | Trikots, Hosen, Stutzen, Socken: Eine komplette Ausstattung für 14 Fußballspieler zog Christine Heins, Vorsitzende der Lebenshilfe Schenefeld, aus dem großen Pappkarton. Die Mitglieder des Partnerclubs, einer Unterorganisation der Lebenshilfe, waren entzückt: "Schön, oder?", rief ein junger Mann, der sich flink eines der weißen Trikots über den Pullover gestreift hatte.

Die Trikots sind eine Spende der Sparkassenversicherung Kassel. Der Kontakt entstand über Heins, selbst Versicherungsmaklerin.

Der Partnerclub der Lebenshilfe Schenefeld bietet Aktivitäten wie Spielenachmittage, Ausflüge und Disco-Abende für Menschen mit und ohne Behinderung an. Für die Trikots haben die Mitglieder schon große Pläne: "Man könnte eine Fußballgruppe aufmachen", schlug Christian Nahrwold, ehrenamtlicher Jugendwart, vor. Und Heins ergänzte: "Wir hoffen demnächst noch auf Bälle."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen