Verein „Glücksgriff“ in Schenefeld : Fünfjähriges Bestehen

Glücksgriff-Chefin Ingrid Pöhland freut sich auf viele Besucher beim Weinfest.
Glücksgriff-Chefin Ingrid Pöhland freut sich auf viele Besucher beim Weinfest.

Gemeinsam wollen die Mitarbeiter mit den Gästen gemütliche Stunden verbingen und feiern.

shz.de von
14. Oktober 2014, 16:00 Uhr

Schenefeld | Der Verein „Glücksgriff – Der soziale Kreislauf “ in Schenefeld feiert sein fünfjähriges Bestehen und lädt alle treuen Unterstützer für Freitag, 17. Oktober, ab 15 Uhr zu einem Weinfest ein. Gemeinsam wollen die Mitarbeiter mit den Gästen gemütliche Stunden verbingen. Kaffee und Kuchen gibt es kostenlos. Für Wein und Bier bitten die Veranstalter um eine freiwillige Spende. Veranstaltungsort ist das Verkaufslager Postgebäude im Heistweg 2 in Schenefeld.

Seit Oktober 2009 ist  Glücksgriff ein eingetragener, gemeinnütziger Verein.  Zu den Zwecken und Zielen der Arbeit zählen die  Kinder-, Jugend- und Altenhilfe sowie die Völkerverständigung. Insbesondere wird der Zweck erfüllt durch Vortrags- und Kursusangeboten  zu Ernährungs- und anderen Alltagsfragen  der Kinder und Jugendlichen. Der Verein trägt  die Kosten zur  Durchführung von Veranstaltungen und Kursen an Schulen.

Der soziale Kreislauf soll durch das Sammeln von Spenden unter anderem dadurch zustande kommen, dass ältere Menschen den Kindern und Jugendlichen helfen, ihre Alltagssituationen zu meistern und zu erleichtern.

Um finanzielle Mittel zu  bekommen, betreibt der Verein einen Gebrauchtwarenladen, in dem nur gespendete Ware verkauft wird.  Alle Helfer  arbeiten ehrenamtlich. Die Arbeit soll allen Kindern und Jugendlichen sowie älteren Menschen  in Schenefeld zu Gute kommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen