Ententrennen des Schenefelder Rotary Clubs : Ente Frieda im Interview: „Klatschen motiviert uns Enten“

Unbenannt.png von 12. Juni 2019, 12:00 Uhr

shz+ Logo
Ente Frieda kann beim 3. Schenefelder Entenrennen ihre Wettkampfqualitäten zu Wasser unter Beweis stellen.
Ente Frieda kann beim 3. Schenefelder Entenrennen ihre Wettkampfqualitäten zu Wasser unter Beweis stellen.

Das Rotarier-Rennen der gelben Schwimmer wird am Sonntag, 16. Juni, am Juks veranstaltet.

Schenefeld | Sie ist eine von vielen: Plastikente Frieda gehörte zu den 1900 Plastiktieren, die im vergangenen Jahr durch die Düpenau schwammen. Zum dritten Mal lädt der Schenefelder Rotary Club in diesem Jahr zum Entenrennen ein. Das Event steigt am Sonntag, 16.  Juni, am Juks, Osterbrooksweg 36. Dann sind die Enten los. Redakteurin Tanja Plock hat mit Quietsche-E...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen