zur Navigation springen

Winterkonzerte des Gymnasiums : Eine Schule swingt, singt und streicht

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Zwei Winterkonzerte begeistern 800 Besucher. Beide Vorstellungen waren ausverkauft.

Schenefeld | Als der Chor der fünften und sechsten Klassen „Hitzefrei“ nach der Meldodie von Fools Garden schmettert, zückt Peter Seelig eine Wasserpistole, drehte sich zum Publikum und drückt ab. Der Musiklehrer war nicht nur als Dirigent, sondern wie immer auch als Entertainer im Einsatz. Das Publikum hatte seinen Spaß.

Die Winterkonzerte des Gymnasiums: Zwei Abende, zweimal ausverkauftes Haus im Forum, zweimal singt, swingt und streicht eine ganze Schule. Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler standen auf der Bühne. Musik am Gymnasium Schenefeld: Das ist nicht nur ein Unterrichtsfach. Das ist Passion. Das ist Engagement. Das ist Gemeinschaft. Das ist vor allem aber auch Können.

Gleich zu Beginn verwandelt sich das Forum in einen Kinosaal. James Bond, Forrest Gump, die Flintstones und der Rosarote Panther. Das Orchester, ganz in Schwarz gekleidet, führt die Besucher durch die Filmwelt. Dann der Einmarsch des Oberstufenchors. Imposant: Rechts die Damen, links die Herren. Erst gibt’s Klassik von Felix Mendelssohn-Bartholdy, dann Pop von Billy Joel und Phil Collins. „Bravo“-Rufe aus den Zuschauerreihen. Ein besonderes Highlight: die Percussion-AG. Mit Besen und Regentonnen legen die Fünft- und Sechstklässler eine fulminante Showeinlage hin. Das Publikum tobt.

Nach der Pause zieht zunächst der Große Chor unter Leitung von Ingo Weber die Zuschauer in seinen Bann. Die musikalischen Höhenflüge gehen Schlag auf Schlag weiter. Die Samba-AG und und die Combo bringen die Stimmung zum Kochen – bis zum großen Finale. Im Forum will der Beifall gar kein Ende nehmen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 15.Feb.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen