zur Navigation springen
Schenefelder Tageblatt

23. Oktober 2017 | 07:03 Uhr

Ein 90. Geburtstag mit Besuch aus Schweden

vom

shz.de von
erstellt am 23.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Schenefeld | Gestern war ein großer Tag für Hilda Seemann. Die Schenefelderin feierte mit zahlreichen Gästen ihren 90. Geburtstag. Selbst Verwandte aus Schweden waren gekommen, um der Jubilarin zu gratulieren. Diese war zwar bereits am Pfingstmontag 90 geworden, das große Fest stand aber erst zwei Tage später auf dem Programm. Sogar Bürgermeisterin Christiane Küchenhof (SPD) und Verwandte aus Schweden waren dabei.

Hilda Seemann ist zwar keine gebürtige Schenefelderin, lebt aber seit 1938 in der Düpenaustadt. Sie kam nach Schenefeld, um das Hebammenhandwerk zu erlernen, war aber dafür noch zu jung. Deshalb arbeitete die 90-Jährige bis 1943 als Haushälterin.

Ihr späterer Mann Jonny Seemann war während dieser Zeit einer ihrer Nachbarn. Die Beiden kamen häufiger ins Gespräch. Es dauerte jedoch zwei Jahre, bis er seine spätere Ehefrau zu einem Ausflug nach Stralsund einlud. 1943 heirateten Jonny und Hilda und konnten gemeinsam die Diamantene Hochzeit feiern. Aus der Ehe entstanden zwei Söhne, Horst und Kurt. Zur Familie gehören auch vier Enkel und fünf Urenkel.

Hilda Seeman ist auch mit 90 Jahren noch sehr selbstständig, berichtet ihr Sohn Horst, der wie sein Bruder Kurt in derselben Straße wie die Mutter wohnt. Zu den Hobbys der 90-Jährigen gehört das intensive Zeitungslesen. Außerdem verbringt sie viel Zeit in ihrem Garten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen