zur Navigation springen
Schenefelder Tageblatt

14. Dezember 2017 | 18:36 Uhr

Schenefeld : Dort, wo das Land zu Ende ist

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Mit der Kamera an Norddeutschlands Küsten unterwegs: Der Fotograf Klaus-Dieter Boehm bringt einen Kalender heraus.

shz.de von
erstellt am 02.Sep.2013 | 16:03 Uhr

Er fotografiert schon seit Jahrzehnten. Doch Klaus-Dieter Boehm musste 82 Jahre alt werden, um seinen ersten Kalender herauszubringen. „Ich war wie vom Donner gerührt, als ich die Zusage vom Verlag erhalten hatte“, sagt der Schenefelder. In Euphorie bricht er dennoch nicht aus. „Kunst lässt sich nur schwer verkaufen.“ Diese Erfahrung musste er schonn öfter machen.

Kunstvoll sind seine Fotografien. „Dort, wo das Land zu Ende ist“, heißt das fotografische Werk in zwölf Teilen. Boehm war mit seiner Kamera viel in Nordeutschland unterwegs. Ganz früh am Morgen, am frühen Abend, wenn die Dämmerung einsetzt und ein ganz besonderes Licht entsteht. Die norddeutsche Küstenlandschaft hat es ihm angetan. Für den Kalender war er auf Rügen, auf dem Darß, im Hamburger Hafen, in Wittenberg, auf Fährmannsand, in Sehstedt. Weite, Licht und Schatten, Natur: Boehm friert mit seiner Digitalkamera den besonderen Augenblick ein. „Kein Bild ist inszeniert“, sagt der Autodidakt, der den Blick für das besondere Motiv hat. „Es muss mich regelrecht anspringen.“ Manchmal hilft auch der Zufall. Die scharfen Kontraste in seinen Bildern erzeugen eine Dramatik, die den Betrachter gefangen nimmt. Wasser ist ein beherrschendes Element seiner Bilder. „Obwohl ich Angst vor Wasser habe“, verrät der 82-Jährige. Die Fotografie war immer nur das Hobby. Boehm, erlebt seit 2003 in Schenefeld, ist ausgebildeter Opern- und Konzertsänger. Gearbeitet hat er später aber in der Schallplattenindustrie. „Freunde haben mir geraten, aus meiner Fotografie etwas zu machen.“ Heute ist er froh, dass er auf diesen Rat gehört hat. Boehm lässt die Kraft der Bilder sprechen. Seine Fotos hat er schon auf Ausstellungen, unter anderem in Oldenburg gezeigt. Auch Postkarten sind nach seinen Motiven entstanden.

Der Schenefelder ist schon wieder unterwegs mit seiner Kamera – immer bereit, auf den Auslöser zu drücken.

Der Kalender ist im Calvendo Verlag erschienen. Kosten: 32,90 Euro. ISBN 978-3-660-12443-9

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen