zur Navigation springen
Schenefelder Tageblatt

18. Dezember 2017 | 14:32 Uhr

Schenefeld : Doppelgeburtstag im Kräla-Treff

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Kinderfest mit Laternenumzug: Am Sonnabend, 20. September, werden 1000 Gäste erwartet.

shz.de von
erstellt am 18.Sep.2014 | 15:00 Uhr

Schenefeld | 20 Jahre Kräla-Treff und 60 Jahre Meissner-Spielmannszug: Dieser Doppelgeburtstag hat es wirklich in sich. Die Organisatoren erwarten am Sonnabend, 20. September, auf dem Kräla-Gelände an der alten Landstraße mehr als 1000 Gäste, darunter 500 Kinder.

Ganz Schenefeld ist eingeladen. Die Party beginnt um 11.30 Uhr. Die Vorbereitungen laufen seit Wochen. Mehr als 50 Helfer sind im Einsatz. An zehn Spielstationen sind Schnelligkeit und Geschicklichkeit gefordert. Alle Jungen und Mädchen erhalten eine Urkunde und eine Überraschungstüte. Der Hauptpreis beim Torwandschießen ist ein Fahrrad, das von Hotop gespendet wurde.

Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung hat Bürgermeisterin Christiane Küchenhof übernommen. Sie wird das Fest offiziell um 12 Uhr eröffnen.

Das Programm

  • 11.30 Uhr: Auftaktkonzert des Meissner-Spielmannszuges
  • 12 Uhr: Begrüßung und offizielle Eröffnung durch Bürgermeisterin Christiane Küchenhof (SPD)
  • 12 bis 17 Uhr: Die Freiwillige Feuerwehr Schenefeld präsentiert eines ihrer Fahrzeuge
  • 12 bis 18 Uhr: Zehn Spielstationen, über das ganze Gelände verteilt, dürfen gestürmt werden
  •  12 bis 14 Uhr und noch einmal 16 bis 18 Uhr: Torwandschießen, hier wird ein Champion ermittelt
  • 13 bis 17 Uhr: Aktion Verschönerung – Kinder bemalen einen VHH-Linienbus
  • 13 bis 18 Uhr: Die Cafeteria im Kräla-Treff ist geöffnet und bietet Speisen und Getränke an
  • 14 bis 16 Uhr: Löwe, Fee oder Indianer – Kinder können ihr Gesicht bemalen lassen
  • 16 Uhr: Der Humorist Frank Grünberg liest für interessierte Zuhörer Geschichten vor
  • 17.30 bis 19 Uhr: Gemeinschaftsaktion – Das längste Bild Schenefelds wird gemalt
  • 19 Uhr: Zum Abschluss – Großer Laternenumzug mit dem Meissner-Spielmannszug
zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen