Schenefeld : Die Telekom baut die Telefonzellen ab

Auch der Apparat an der Hauptstraße wird abgebaut.
Auch der Apparat an der Hauptstraße wird abgebaut.

Die Telekom wird im Stadtgebiet weitere Telefonzellen abbauen.

shz.de von
17. November 2014, 15:45 Uhr

Schenefeld | Das unwiederbringliche Ende der Telefonzellen scheint jetzt auch für Schenefeld eingeläutet. Die Telekom wird im Stadtgebiet weitere Telefonzellen abbauen. Darüber informierte Bürochef Melf Kayser die Politiker im Hauptausschuss. Vier von sechs Standorten werden demnach Anfang 2015 abgebaut. Betroffen sind die Apparate an der Hauptstraße, an der Friedrich-Ebert-Allee, an der Altonaer Chaussee und an der Fünf-Finger-Kreuzung. Die Telefonzellen am Schenefelder Platz und im „Stadtzentrum“ bleiben erhalten.

Laut Kayser stehen diese beiden Standorte in den kommenden beiden Jahren unter Beobachtung. Die Stadt hätte gegen den Abbau der Telefonzellen von ihrem Vetorecht Gebrauch machen können. Angesichts der Tatsache, dass die Apparate im Handy-Zeitalter kaum noch genutzt werden, nahm sie davon Abstand.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen