Feuerwehr Schenefeld : Die Stadt übergibt einen neuen Transportwagen

Übergabe an Jugendwehr und Wehrfüher Michael Schulz: Den großen, symbolischen Schlüssel gibt es von Bürgervorsteherin Gudrun Bichowski (SPD), den kleinen, richtigen von Bürgermeisterin Christiane Küchenhof.
Foto:
1 von 2
Übergabe an Jugendwehr und Wehrfüher Michael Schulz: Den großen, symbolischen Schlüssel gibt es von Bürgervorsteherin Gudrun Bichowski (SPD), den kleinen, richtigen von Bürgermeisterin Christiane Küchenhof.

shz.de von
17. Februar 2016, 16:25 Uhr

Schenefeld | Strahlende Gesichter bei Schenefelds Freiwilliger Feuerwehr: Bürgermeisterin Christiane Küchenhof und Bürgervorsteherin Gudrun Bichowski (SPD) haben an Wehrführer Michael Schulz am Montagabend die Schlüssel für das neue Fahrzeug übergeben. „Eine gute Ausstattung ist für uns sehr wichtig“, sagte Schulz. 39.000 Euro hat der Mannschaftstransportwagen gekostet.

Infolge der Umstellung von Analog- auf Digitalfunk wurde das Fahrzeug mit der neuesten Funktechnik ausgestattet. Mithilfe einer umklappbaren zusätzlichen Rückbank können im Kofferraum bis zu sieben Kameraden Platz finden. Außer einer fest montierten Fahrzeugfunkanlage gehört ein Handsprechfunkgerät zur Ausstattung. Es wird moderne LED-Technik eingesetzt. Der Caddy ist flexibel. Er soll besonders dafür eingesetzt werden, Mannschaften und kleine Gerätschaften zur Einsatzstelle zu transportieren. Doch auch Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit Führerschein dürfen das Fahrzeug nutzen, um beispielsweise Dienstabende und Lehrgänge zu besuchen.

Kleinere Wagen werden in der Regel nach 15 Jahren ausgewechselt. „Denn danach wird es schwierig, Ersatzteile für das jeweilige Fahrzeug zu bekommen“, erläuterte der Wehrführer. Die Schenefelder Wehr trennte sich jetzt nach 18 Jahren von ihrem alten Mannschaftstransportwagen. Der hatte 20 Jahre auf dem Buckel.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert