zur Navigation springen

Tag der offenen Tür in Schenefeld : Die Feuerwehr zeigt, was sie kann

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Spektakuläre Explosionen und Klassiker des Küchenbrands: Die Freiwillige Feuerwehr Schenefeld stellt anschaulich ihre Arbeit vor. Auch Schleswig-Holsteins Innenminister schaut zum 125-jährigen Jubiläum am Sonnabend vorbei.

Das 125-jährige Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Schenefeld steht im Zeichen der Öffentlichkeitsarbeit. „Wir wollen vorstellen, wer wir sind und was wir machen“, sagt Helge Kudenholdt, Sprecher der Brandschützer. Passend dazu wird auch der diesjährige „Tag der offenen Tür“, am Sonnabend, 7. September, im Zeichen des Jubiläums stehen. Die 83 Einsatzkräfte und 27 Jugendfeuerwehrleute haben sich einiges einfallen lassen.

Den ganzen Tag lang wird an der Wache im Kiebitzweg 23 die Arbeit der Feuerwehr vorgestellt. Los geht es mit einer Einsatzvorführnug eines Gebäudebrands. „Wir zünden dazu nichts an, sondern arbeiten mit Spezial Effekten um die Situation zu simulieren“, erklärt der Sprecher. Auch den „Klassiker“, die Fettexplosion am Herd werde vorgeführt.

Feierlich wird es bei der Übergabe der silbernen Glocke zu gehen, diese Ehrengabe für die Feuerwehren des Landes Schleswig-Holstein wird um 14.30 Uhr von Landrat Oliver Stolz an Wehrführer Michael Schulz übergeben. „Das ist eine Anerkennung für die langjährige Arbeit der Feuerwehr“, so Kudenholdt. Andreas Breitner (SPD), Innenminister des Landes Schleswig-Holstein, wird zu der Übergabe anreisen. „Die Verleihung übernimmt allerdings der Landrat, der Innenminister darf nur die goldenen Ehrenglocken übergeben“, so Kudenholdt über den Ablauf der 30-minütigen Feierlichkeit.

Den Rest des Tages gibt es für Klein und Groß Vieles zu entdecken. Ob nun bei den Einsatzvorführungen, die von Wehrführer Schulz moderiert und erklärt werden, oder auf dem Gelände der Wache. Kinder können sich entweder auf der Hüpfburg austoben oder beim Löschhäuschen ihr feuerwehrtechnische Geschick unter Beweis stellen. Wie in den vergangen Jahren werden außerdem Rundfahrten im Löschfahrzeug durch die Düpenaustadt angeboten. Die Polizei wird das Verbindungstor zur Feuerwehrwache öffnen und sich am „Tag der offenen Tür“ beteiligen. Auch das Deutsche Rote Kreuz wird auf dem Wachenhof vertreten sein.

Tag der offenen Tür - das Programm

11:00 Uhr: Beginn der Veranstaltung
11:30 Uhr: Einsatzvorführung Gebäudebrand
12:00 Uhr: Vorführung Fettexplosion
12:30 Uhr: Einsatzvorführung Verkehrsunfall mit eingeklemmte Person
13:00 Uhr: Vorführung Sprungretter
13:30 Uhr: Einsatzvorführung Gebäudebrand (Jugendfeuerwehr)
14:00 Uhr: Vorführung Feuerlöscher
14:30 Uhr: Übergabe silberne Glocke und Grußworte
15:00 Uhr: Vorführung Fettexplosion
15:30 Uhr: Einsatzvorführung Chemieunfall
16:00 Uhr: Einsatzvorführung Löschangriff (Jugendfeuerwehr)
16:30 Uhr: Einsatzvorführung Personenrettung über Drehleiter
17:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen